Thorshammer Amulett
"Steinkjer" Silber

€  18,00

inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Im Frühjahr 2015 erst fand der Metallsondengänger Magne Øksnes am Hof Flekstad in der Nähe des Ortes Kvam das Original dieses Hammers. Der Fundort liegt in der Nähe der Stadt Steinkjer in Nord-Trøndelag in Zentralnorwegen und ist über einen Seitenarm am Ende des Trondheimfjordes mit dem Meer verbunden. Die Bedeutung des Fundes ist durch seine Seltenheit begründet: Bisher wurden in Norwegen nur 13 Thorshämmer gefunden, obwohl die Wikingerzeit dort viele archäologische Spuren hinterlassen hat. Die Anzahl der Schwertfunde aus der Wikingerzeit beläuft sich beispielsweise auf stattliche 3.500 Stück. Der Hammerfund aus Silber ist auf seiner Oberfläche mit Punzierungen (durch Metallstempel eingehämmerte Muster) in Form von Kreisen, Halbkreis und Mini-Vierecken verziert.

  • Material Silber 925, Größe ca. 22 x 15 mm, Gewicht ca. 1,9 g

Allgemeine Informationen:

Der Thorshammer ist die wohl bekannteste Form von Wikingerschmuck aus vorchristlicher Zeit. Diese magische Waffe trägt den Namen "Mjöllnir" und wird auch als Mjölnir, Mjolnir, Mjölner, Mjølner oder Mjölnar bezeichnet, was etwa "Zermalmer", "Blitz" oder auch "glänzende Blitzwaffe" bedeutet.

Von den Zwergen Sindri und Brokkr geschmiedet, gilt Mjöllnir als das wesentliche Attribut des Gottes Thor. Er kämpft damit gegen die Riesen, also gegen die zerstörerischen und chaotischen Urkräfte. Im übertragenen Sinn sorgt Thor somit für Ordnung - eine bei Menschen sehr beliebte Eigenschaft. Beim Werfen des Hammers wird Blitz und Donner erzeugt, daher auch der südgermanische Name Donar oder die Bezeichnung "Donnerer" für Thor. Thors Hammer als Symbol ist aber keineswegs nur eine Waffe, sondern dient auch als Weihegerät und wurde früher wahrscheinlich auch für Fruchtbarkeitsriten und Ehesegnungen verwendet. Bereits auf skandinavischen Felsbildern der Bronzezeit lassen sich mehrfach Hammersymbole entdecken, möglicherweise ein früher Hinweis auf die kultische Funktion dieses Werkzeugs. "Thor weihe diese Runen" ist auch auf mehreren Runensteinen zu lesen, und gelegentlich wurde anstatt dessen auch einfach nur ein Hammer abgebildet. Vor allem in der Wikingerzeit trug man diesen Hammer gerne auch als Amulett, wobei die meisten dieser Stücke von Archäologen in Frauengräbern gefunden wurden. Einige Feinschmiede besaßen Formen, mit denen sich sowohl christliche Kreuze wie auch Hämmer herstellen ließen, was auf eine gewisse Unbekümmertheit und auch auf ein zunächst friedliches Nebeneinander von altem Kult und neuer Religion schließen lässt.

Bis heute hat Mjöllnir nichts von seiner Faszination eingebüßt. Man trägt ihn, um kulturelle Verbundenheit zu zeigen, um für Stärke, Kraft und Ordnung im Leben zu sorgen, als Symbol des toleranten germanischen Heidentums und sicher nicht zuletzt auch, um einen der beliebtesten germanischen Götter zu verehren.

Auf Grund seiner Fahrten mit seinem von Böcken gezogenem Wagen gilt Thor auch als Fahrtengott, weshalb Mjöllnir gerne auch als Schutzamulett für Reisende verwendet wird.


Ausverkauft
  • Artikelnummer: mj070s08


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch diese Artikel gekauft...


Copyright © 2016 Neunholz  ◊   Powered by Zen Cart   ◊  Anpassung und Design Lilia Seidel - WitchWay