Räucherpfanne

€  18,00

inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Um ein Haus oder eine Wohnung auszuräuchern, ist die Nutzung eines Räucherpfännchens die klassische Methode. In die Räucherpfanne kommt auf eine Schicht Sand ein Stück glühende Kohle, auf die das Räucherwerk gelegt wird. Dann wird der Deckel über die Pfanne gelegt. Während die Pfanne am Holzgriff durch die Räume getragen wird, zieht Rauch aus den Öffnungen im Deckel hinaus.

Beim Räuchern mit der Pfanne ist zu beachten, dass die Kohle nicht nur nicht direkt auf dem Boden liegt, sondern auch nicht direkt am Deckel anliegt, und dass dieser heiß ist, wenn er geöffnet werden soll! Das Öffnen während des Räucherns am Besten über einem großen Teller oder einem feuerfestem Tablett erledigen.

Das Pfännchen wird zusammen mit etwas Ostseesand geliefert. Wenn das nicht alle Elemente vereint! ;-)

  • Höhe mit Deckel ca. 8 cm, Durchmesser der Pfanne 11,5 cm, Länge mit Griff 25,5 cm
  • Lieferung mit Sand, jedoch ohne Räucherkohle (die gibt es hier)

Über das Räuchern mit einer Pfanne:
Ursprünglich diente als Hitzequelle ein in jedem Haushalt aus dem Herdfeuer vorhandenes Holzkohlestück. Stattdessen wird heutzutage meist selbstdurchglühende Räucherkohle benutzt. Diese wird nach dem Entzünden auf eine Sandschicht gelegt. Die Sandschicht bildet ein wenig Isolierung zum Pfannenboden und sorgt gleichzeitig dafür, dass Harzreste nicht am Pfannenboden festkrusten, sondern sich leicht aus der wieder erkalteten Pfanne entfernen lassen.

Eine Räucherpfanne benötigt Hitze, um zu funktionieren, und eine Räucherkohletablette ist ca. 45 Minuten heiß. Daher so eine Pfanne nie unbeaufsichtigt von Kindern oder Dösbaddeln verwenden lassen!


Anzahl:

  • Artikelnummer: z301m09


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch diese Artikel gekauft...


Copyright © 2016 Neunholz  ◊   Powered by Zen Cart   ◊  Anpassung und Design Lilia Seidel - WitchWay